die Hipfinger‘s Gastwirte mit Leidenschaft zur Landwirtschaft

Grüß Gott und herzlich Willkommen am Bio Hof Lammer. Mein Name ist Jochen Hipfinger und ich bewirtschafte mit Unterstützung meines Vater und Onkel Sepp seit 2015 den Bio Hof der Familie meiner Mutter, der Grund weshalb wir diese ursprüngliche Art der Tierhaltung wieder ins Leben gerufen haben, war die Fleischqualität und Lebensqualität für unsere Tiere die wir dadurch erreichen konnten. Der Bio Hof Lammer befindet sich in Holzleithen auf einer Seehöhe von ca.540m im Mostviertel, die Landschaft ist Hügelig und landwirtschaftlich geprägt, am Horizont ragt der Ötscher mit seinen 1893m in den Himmel.Der Ortsname wählten wir für unsere Zucht „von – Holzleithen“, zurzeit zählt unsere Herde28 Tiere in allen Farben, wir bewirtschaften ca. 25 Hektar Grünland und alle unsere Tiere haben täglich Kontakt mit uns. Wir versuchen eher mittel- bis großrahmige, typ volle Tiere zu züchten und legen dabei größten Wert auf Robustheit, einen ruhigen Charakter und die Schönheit der Rasse zu erhalten. Der Lammer Hof – (Hofname) Der Hof in Holzleithen 1 wurde erstmalig in Grundbüchern als Halblehen und „Lehen“ bezeichnet, in der Maria Theresanischen Fassion von 1751 in der die alten Grundverhältnisse festgehalten sind, waren für den Hof 15,5 ha angegeben.Unsere PhilosophieDer Blick auf das Ganze, dazu gehört, Regionalität, Ethik und die Demut gegenüber der Natur, das sind Werte die uns antreiben, den Betrieb weiter zu führen.Zuchttiere  Wir haben seit Beginn unserer Hochlandrinderzucht noch nie ein Jungtier für die Zucht verkauft, wirtschaftlich betrachtet ist die Vermarktung über unser kleines Hotel-Restaurant die beste Lösung. Aber unsere Hochlandrinder sind nicht nur ein wirtschaftlicher Faktor, sondern auch unser Hobby, aus diesem Grunde haben wir zwei Zuchtbullen importiert. Wir hätten sicher auch in Österreich einen guten Bullen gefunden, aber wir wollten etwas über den Tellerrand schauen. Seit 2021 haben wir nun den ersten Jungbullen Cliadhamh 1 von Holzleithen wo wir glauben, er hat das Potenzial, auch die paternale Linie spricht für sich, um ihn für die Zucht ab den Frühjahr 2022 anzubieten. Behalten sie diesen Jungbullen im Auge, es lohnt sich.

Hipfinger JochenHipfinger JochenHipfinger JochenHipfinger JochenHipfinger JochenHipfinger Jochen
Zurück zur Übersicht

Weitere Betriebe

Schöne Grüße vom Krametergut in St. Michael im Lungau aus dem schönen Salzburgerland!

Schöne Grüße vom Krametergut in St. Michael im Lungau aus dem schönen Salzburgerland!

Wir, Sepp und Sabine Walcher mit unseren beiden Kindern Nicole und Johannes, bewirtschaften im Nebenerwerb seit über 5 Jahren unseren Bio – Bergbauernhof oberhalb von St. Michael auf 1350 m Seehöhe. Auf unserem […]
Weiterlesen
Das Hobby zum Beruf gemacht!

Das Hobby zum Beruf gemacht!

Wir, Anna und Gerhard Rockenschaub, bewirtschaften einen Nebenerwerbsbetrieb auf ca. 900 m Seehöhe. Der biologisch geführte Betrieb umfasst ca. 26 ha Grünland (inkl. Pachtfläche). Seit 1999 züchten wir die Rasse […]
Weiterlesen
Hochlandrinder vom Waldhof

Hochlandrinder vom Waldhof

Fam. Wiesinger Vor 15 Jahren haben wir das Schottische Hochlandrind für uns entdeckt und züchten diese Rasse mit großer Leidenschaft und Hingabe. Mit drei Tieren zu Beginn ist unsere Herde […]
Weiterlesen